GOETTLERplus.de

Anna-Christin Ballheimer

Platz 09: Anna-Christin Ballheimer

Ich habe mich für eine Kandidatur in den Dinkelsbühler Stadtrat entschlossen, um gemeinsam mit Holger Göttler und dem engagierten Team der Freien Wähler einen neuen Wind in den Politikstil unserer Heimatstadt zu bringen. Eine Stadt muss mit Herz und Verstand zum Wohl aller Menschen geleiten und gelenkt werden.

Persönlich liegt mir dabei Folgendes besonders am Herzen:

  • Gesamtheitliches und nachhaltiges Handeln in allen Belangen der Stadtentwicklung
  • Erhalt des Dinkelsbühler Krankenhauses sowie Ansiedlung neuer Fachärzte
  • Förderung und Stärkung von Bildung sowie Erhalt bzw. Aufwertung der vorhandenen Bildungseinrichtungen
  • Familienfreundlichkeit der Stadt stärken - und dies nicht nur durch vereinzelte Prestigeobjekte

Bitte unterstützen Sie mich am 15. März 2020 mit drei Stimmen - oder zumindest mit einer.

Anna-Christin Ballheimer

Privates

 1983 geboren in Dinkelsbühl und glücklich mit Mann und Sohn in der Altstadt Dinkelsbühls lebend. In meiner Freizeit lese ich gerne, mache Handarbeiten oder reise.

Werdegang

  • 1998 / 99 Kinderlore beim Festspiel „Die Kinderzeche“: Mit großer Freude durfte ich zwei Jahre lang diese wundervolle Rolle ausüben. Nachdem ich bereits alle Kinder- und Jugendgruppen unseres Heimatfestes durchlaufen hatte, war dies der krönende Abschluss meiner „Kinderzech-Karriere“.

  • Schüleraustauschjahr in Tacoma, WA (USA): Mit der gemeinnützigen Organisation Deutsches Youth for Understanding Komitee e.V. zog es mich nach meinem Realschulabschluss für ein Jahr ins US-amerikanische Tacoma, WA. Dieses Jahr hat mein Leben nachhaltig verändert. Als Ausländer in einem fremden Land zu sein, birgt viele Möglichkeiten sich selbst besser kennenzulernen, Empathie zu entwickeln und über sich hinauszuwachsen. Bis heute engagiere ich mich stark bei meinem Austauschverein, vor allem mit dem Ziel auch bildungsfernen und/oder finanzschwachen Familien die Chance zum Schüleraustausch zu ermöglichen.

  • Abitur am Wirtschaftsgymnasium Crailsheim

  • Studium der Kulturgestaltung an der FH für Gestaltung, Schwäbisch Hall: Kunst ist meine große Leidenschaft und deshalb gab es für mich kaum einen anderen Studienwunsch. Mit der Absicht später die Jugendherberge Dinkelsbühl von meinen Eltern zu übernehmen, studierte ich so eine Kombination aus Bildender Kunst und der wirtschaftlichen und didaktischen Vermittlung von Kunst- und Kulturgütern.

  • Jugendherberge Dinkelsbühl: Ich bin in der Jugendherberge Dinkelsbühl aufgewachsen. Bereits seit 1978 wurde diese Institution von meinen Großeltern und dann ab 1992 von meinen Eltern geleitet. Mit viel Elan und neuen Ideen stürzte ich mich nach meinem Studium 2008 tatkräftig in die Arbeit dort. Für mich gab es gar nicht die Vorstellung, dass ich jemals etwas anderes tun würde, als dort zu arbeiten. Dies war mein Lebenstraum. Leider kam es 2012 zu einem extremen Zerwürfnis mit der Stadt Dinkelsbühl, was zur Aufkündigung des Pachtvertrages seitens der Stadt führte. Eine Bewerbung um die Pacht der Jugendherberge meinerseits stand aus Loyalitätsgründen außer Frage.

  • Fachlehrerin für Kunst, Ethik und Alltagskultur, Ernährung & Soziales: Auch in schwierigen Zeiten muss man nach vorne blicken. Und so begann ich nach dem Aus der Jugendherberge mit einer Fortbildung zur Fachlehrerin musisch-technisch. Inzwischen bin ich in meinem Beruf völlig angekommen und möchte am liebsten nie mehr etwas anderes tun. Ich arbeite am Schulzentrum Blaufelden in der Grund- und Realschule und freue mich jeden Tag auf meine Schülerinnen und Schüler.

    Dies ist die Informationsseite des Dinkelsbühler Oberbürgermeisterkandidaten Holger Göttler. Bitte unterstützen auch Sie meine Kandidatur mit Ihrer Stimme bei den Kommunalwahlen am 15. März 2020. Vielen Dank!

    Aktuelle Informationen finden Sie auch auf www.facebook.com/goettlerplus

    Impressum & Datenschutz